Die Workshops finden in der Regel Dienstags von 19:00 Uhr - 20:30 Uhr statt. Den nächsten Termin für den     Workshop “ Warum es Babys gibt, die nicht krabbeln wollen  können Sie bei uns erfragen.
                     © Elke Wilitzki 2013

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) für Erwachsene

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) wird bei Patienten eingesetzt, deren natürliche Bewegungsabläufe gestört sind. Diese Behandlungstechnik beruht auf der auf Annahme, dass alle Menschen über latente motorische Fähigkeiten verfügen, die durch Reize von außen auf taktiler, verbaler sowie visueller Ebene stimuliert und aktiviert werden können. PNF nutzt das Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und dem Nervensystem um natürliche Bewegungsabläufe zu verbessern und unökonomische Haltungs- und Bewegungsmuster in ökonomisches Bewegungsverhalten umzugestalten. Dabei ist jede Behandlung auf den ganzen Menschen ausgerichtet und nicht auf ein spezielles Problem oder einzelne Körperteile. Eingesetzt wird PNF vor allem bei neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Ataxien, Paresen, Parkinson, zur Gangschulung u.a. bei Prothesenträgern sowie nach postoperativen Zuständen, Sportverletzungen und Sportrehabilitation. Ziele der Anwendung sind unter anderem: Normalisierung des Muskeltonus (der Muskelverspannung) Verbesserung der Muskelkraft Verbesserung der Haltung Förderung der Koordination Die Auswahl und Durchführung der Behandlungstechniken richtet sich immer nach der individuellen Situation des Patienten, um letztendlich seine Bewegungsmöglichkeiten zu vergrößern.
Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation physiotherapie schwerin PNF schwerin Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation schwerin Zurück Zurück Zurück

In Bewegung bleiben

Physiotherapie Schwerin - Therapie für Babys, Kinder & Erwachsene -

Robert-Beltz-Str. 2 | 19059 Schwerin | Physiotherapie 0385 796464 | Logopädie 0385 796465 

Manuelle Therapie | Bobath-Therapie | Vojta-Therapie | PNF| Lympfdrainage | Krankengymnastik

Physiotherapie Schwerin - Therapie für Kinder & Erwachsene -

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre

Fazilitation) für Erwachsene

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) wird bei Patienten eingesetzt, deren natürliche Bewegungsabläufe gestört sind. Diese Behandlungstechnik beruht auf der auf Annahme, dass alle Menschen über latente motorische Fähigkeiten verfügen, die durch Reize von außen auf taktiler, verbaler sowie visueller Ebene stimuliert und aktiviert werden können. PNF nutzt das Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und dem Nervensystem um natürliche Bewegungsabläufe zu verbessern und unökonomische Haltungs- und Bewegungsmuster in ökonomisches Bewegungsverhalten umzugestalten. Dabei ist jede Behandlung auf den ganzen Menschen ausgerichtet und nicht auf ein spezielles Problem oder einzelne Körperteile. Eingesetzt wird PNF vor allem bei neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, Ataxien, Paresen, Parkinson, zur Gangschulung u.a. bei Prothesenträgern sowie nach postoperativen Zuständen, Sportverletzungen und Sportrehabilitation. Ziele der Anwendung sind unter anderem: Normalisierung des Muskeltonus (der Muskelverspannung) Verbesserung der Muskelkraft Verbesserung der Haltung Förderung der Koordination Die Auswahl und Durchführung der Behandlungstechniken richtet sich immer nach der individuellen Situation des Patienten, um letztendlich seine Bewegungsmöglichkeiten zu vergrößern.
Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation physiotherapie schwerin PNF schwerin Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation schwerin Zurück Zurück Zurück
                            © Elke Wilitzki 2014
Robert-Beltz-Str. 2 | 19059 Schwerin | Physiotherapie 0385 796464 | Logopädie 0385 796465