Die Workshops finden in der Regel Dienstags von 19:00 Uhr - 20:30 Uhr statt. Den nächsten Termin für den     Workshop “ Warum es Babys gibt, die nicht krabbeln wollen  können Sie bei uns erfragen.
                     © Elke Wilitzki 2013

Sensorische Integrationstherapie für Kinder

Sensorische Integration bedeutet das sinnvolle Ordnen von Sinneserregungen im Gehirn, sodass der Mensch sich und seine Umwelt genau wahrnimmt, zu Lernprozessen fähig ist und auf Umweltgegebenheiten angemessen reagieren kann.“ Dr. Jean Ayres Unter sensorischer Integration versteht man die Wahrnehmung von Sinneseindrücken über Augen, Ohren, Nase, Geschmacksnerven, Haut und Gleichgewicht, deren Weiterleitung zum Gehirn sowie die dortige Verarbeitung. Weiterhin ist auch die Fähigkeit, Körpersprache oder Handeln anderer Menschen zu deuten, nachzuvollziehen und situationsgerecht zu reagieren, Teil der sensorischen Integration. Sensorische Integration ist ein Prozess, der überall und jederzeit in unserem Gehirn stattfindet. Sensorische Integration beginnt im Mutterleib und entwickelt sich im frühen Kindesalter besonders rasch.Dieser Prozess setzt sich aber mit abnehmender Tendenz lebenslang fort. Wenn die sensorische Integration gestört ist, werden die Informationen, die über die Sinnesorgane aufgenommen werden nicht richtig verarbeitet. In der Regel sind Kinder von einer Sensorischen Integrationsstörung betroffen. Sie fallen auf, weil sie häufig Lernstörungen haben und ihnen die Bewältigung des Alltags schwerfällt. Aufgrund vielfältiger Ursachen kann eine Sensorische Integrationsstörung schon im Säuglingsalter auftreten. Die Säuglinge zeigen dann einen gestörten Schlafrhythmus, sind unruhig und schreiben häufig. Weiterhin haben Sie Saug- und Schluckprobleme und zeigen auffällig geringe Aktivität. Auf Berühren und Bewegen reagieren sie eher irritierend.      Klein- und Schulkinder zeigen häufig eine verzögerte Sprachentwicklung, eine verzögerte motorische Entwicklung und ein mangelndes Körper- und Selbstbewusstsein. Sie wirken oft tollpatschig, reagieren überempfindlich auf ungewohnte Geräusche, haben Lernstörungen und sind hyper- oder hypoaktiv. Sie fallen auch auf, weil Sie möglicherweise den Gebrauch der Hände vermeiden, Höhenangst haben und sich schlecht in neuen Situationen anpassen können. Die Sensorische Integrationstherapie findet spielerisch statt und orientiert sich an den Problemen, die im  Alltag des Kindes auftreten. Folgende Bereiche können betroffen sein: Bewegungs- und Spielverhalten Handlungskompetenz im Alltag Aufmerksamkeit und Ausdauer Übergeordnetes Ziel ist: Die Entwicklung der Fähigkeit des Kindes, in Handlung, Reaktion und Verhalten dosiert, der Situation angemessen und variabel agieren zu können und so im Alltag besser zurechtzukommen.
sensorische Integration Schwerin Praxis für Physiotherapie sensorische Integration Schwerin physiotherapie wilitzki sensorische Integration Schwerin Zurück Zurück Zurück

In Bewegung bleiben

Physiotherapie Schwerin - Therapie für Babys, Kinder & Erwachsene -

Robert-Beltz-Str. 2 | 19059 Schwerin | Physiotherapie 0385 796464 | Logopädie 0385 796465 

Physiotherapie Schwerin - Therapie für Kinder & Erwachsene -

Sensorische Integrationstherapie für

Kinder

Sensorische Integration bedeutet das sinnvolle Ordnen von Sinneserregungen im Gehirn, sodass der Mensch sich und seine Umwelt genau wahrnimmt, zu Lernprozessen fähig ist und auf Umweltgegebenheiten angemessen reagieren kann.“ Dr. Jean Ayres Unter sensorischer Integration versteht man die Wahrnehmung von Sinneseindrücken über Augen, Ohren, Nase, Geschmacksnerven, Haut und Gleichgewicht, deren Weiterleitung zum Gehirn sowie die dortige Verarbeitung. Weiterhin ist auch die Fähigkeit, Körpersprache oder Handeln anderer Menschen zu deuten, nachzuvollziehen und situationsgerecht zu reagieren, Teil der sensorischen Integration. Sensorische Integration ist ein Prozess, der überall und jederzeit in unserem Gehirn stattfindet. Sensorische Integration beginnt im Mutterleib und entwickelt sich im frühen Kindesalter besonders rasch.Dieser Prozess setzt sich aber mit abnehmender Tendenz lebenslang fort. Wenn die sensorische Integration gestört ist, werden die Informationen, die über die Sinnesorgane aufgenommen werden nicht richtig verarbeitet. In der Regel sind Kinder von einer Sensorischen Integrationsstörung betroffen. Sie fallen auf, weil sie häufig Lernstörungen haben und ihnen die Bewältigung des Alltags schwerfällt. Aufgrund vielfältiger Ursachen kann eine Sensorische Integrationsstörung schon im Säuglingsalter auftreten. Die Säuglinge zeigen dann einen gestörten Schlafrhythmus, sind unruhig und schreiben häufig. Weiterhin haben Sie Saug- und Schluckprobleme und zeigen auffällig geringe Aktivität. Auf Berühren und Bewegen reagieren sie eher irritierend.      Klein- und Schulkinder zeigen häufig eine verzögerte Sprachentwicklung, eine verzögerte motorische Entwicklung und ein mangelndes Körper- und Selbstbewusstsein. Sie wirken oft tollpatschig, reagieren überempfindlich auf ungewohnte Geräusche, haben Lernstörungen und sind hyper- oder hypoaktiv. Sie fallen auch auf, weil Sie möglicherweise den Gebrauch der Hände vermeiden, Höhenangst haben und sich schlecht in neuen Situationen anpassen können. Die Sensorische Integrationstherapie findet spielerisch statt und orientiert sich an den Problemen, die im  Alltag des Kindes auftreten. Folgende Bereiche können betroffen sein: Bewegungs- und Spielverhalten Handlungskompetenz im Alltag Aufmerksamkeit und Ausdauer Übergeordnetes Ziel ist: Die Entwicklung der Fähigkeit des Kindes, in Handlung, Reaktion und Verhalten dosiert, der Situation angemessen und variabel agieren zu können und so im Alltag besser zurechtzukommen.
sensorische Integration Schwerin Praxis für Physiotherapie sensorische Integration Schwerin physiotherapie wilitzki sensorische Integration Schwerin Zurück Zurück Zurück
                            © Elke Wilitzki 2014
Robert-Beltz-Str. 2 | 19059 Schwerin | Physiotherapie 0385 796464 | Logopädie 0385 796465